Flyer & Broschüren: Fotos unterstützen die Wirkung des Texts

Viele Patienten und Kunden möchten etwas Gedrucktes mit nach Hause nehmen, um in Ruhe noch mal alles nachlesen zu können, was Ihre Praxis oder Klinik anbietet. Einen guten Eindruck macht es deshalb, wenn Sie Flyer oder Broschüren überreichen können.

Ansprechen. Informieren. Und Aufsehen erregen.

Ein willkommenes Extra. Sie können sich während der Beratung oder beim Verabschieden direkt an Ihre Patienten, Zuweiser oder Kooperationspartner wenden: „Darf ich Ihnen unsere Broschüre mitgeben, da finden Sie alle Angebote auf einen Blick.“

Die Broschüren können Sie auch am Empfang, im Wartezimmer oder bei Veranstaltungen und Vorträgen auslegen. In den Zeiten der digitalen Kommunikation freuen sich viele Menschen auch darüber, mal wieder einen Brief zu bekommen: Verschicken Sie Ihre neue Broschüre deshalb auch per Post.

Das Spektrum reicht vom A4-Flyer bis zu einer mehrseitigen, gefalteten oder gebundenen Hochglanzbroschüre. Zu empfehlen ist, ein ungewöhnliches Format zu wählen, damit die Broschüre in der Fülle der anderen Info-Materialien ins Auge fällt: Die etwas höheren Kosten lohnen sich dann allemal.

Unser Angebot an Ärzte und Kliniken: Wir bieten im Ihnen alles aus einem Guss – Texte, Fotos und Layout. Umfang und Ausstattung passen wir selbstverständlich Ihrem finanziellen Rahmen an.

Geschäftsausstattung: Tipps für Farben, Logo und Layout

Sie hätten gern neue Visitenkarten, sind sich aber noch nicht sicher, welches Layout Ihnen am besten gefallen würde? Dann sammeln Sie doch erst mal ein paar Karten von Kollegen und Freunden. Mit einer Pro- und Contra-Liste finden Sie vielleicht leichter zu Ihrem ganz persönlichen Stil.

Hingucken. Schön finden. Und sich daran erinnern.

Ins Auge springt Ihre Visitenkarte, wenn Sie sich für einen Hingucker entscheiden: Das kann eine größere Farbfläche sein, ein prägnantes Logo oder eine schöne Typographie.

Wichtig ist, dass Sie die Karte nicht mit Reizen überladen. Ein schlichtes Design kann edel aussehen, wenn es das gewisse Etwas hat. Passend zur Visitenkarte findet sich dann auch das Layout für das Briefpapier und die Mailvorlage.

Farbe als Ausgangspunkt: Viele Ärzte und Kliniken wählen für ihre Geschäftsausstattung ein Blaugrün als Grundton oder eine andere kühle Farbmischung. Wenn Sie keine Vorgaben erfüllen müssen, können Sie es einfach mal „ganz anders“ machen als Ihre Mitbewerber. Überlegen Sie, welche Farbe Ihnen ganz persönlich gefällt und experimentieren Sie damit.

Prägnantes Logo: Wir machen Ihnen gern Vorschläge für einen passenden Schriftzug oder eine Zeichnung. Wenn Sie eine Wortmarke oder eine Wort-Bild-Marke anmelden wollen, unterstützen wir Sie gern dabei. Ich arbeite mit einem Anwalt zusammen, der sich auf das Markenrecht spezialisiert hat.

Webseite: eigenes Webdesign oder Template kaufen?

Sie möchten Ihre Praxis oder Klinik im Internet präsentieren? Sie hätten gern neue Texte und ein modernes Design für Ihre jetzige Webseite? Sie planen einen Praxis-Blog oder einen Klinik-Blog? Oder suchen Sie nach Möglichkeiten für eine Suchmaschinen-Optimierung? Dann können wir Sie unterstützen und kümmern uns um Texte, Fotos, Layout und eine gute Platzierung bei den Suchmaschinen.

Texten. Gestalten. Und sich für das Beste entscheiden.

Für die Programmierung gibt es zwei Möglichkeiten:

1. Sie überlassen uns die komplette Arbeit: Wir entwickeln ein Layout und stellen Texte und Fotos online. Zum Einstieg bietet sich das Basis-Paket an: Auf zehn ansprechend gestalteten Seiten können Sie Ihre Angebote darstellen, möglich sind weitere Web-Tools.

2. Sie stellen Texte und Fotos selbst online: Die Kosten für das Einrichten eines Content-Management-Systems (CMS) liegen in der Regel etwas höher als bei einer statischen Webseite. Dafür sparen Sie später Geld, wenn Sie die Inhalte selbst eingeben. Um ein CMS richtig handhaben zu können, brauchen keine Programmierkenntnisse – aber genügend Zeit, um sich in das System einzuarbeiten.

Wichtig zu wissen: Die Leser schließen schnell vom Internet-Auftritt auf die Praxis oder Klinik. Nach dem Motto: Wer sich viel Mühe gibt, um eine attraktive Webseite fortlaufend zu aktualisieren, wird sich auch im wahren Leben vorbildlich um die Patienten kümmern.

Design & Druck: Mit Corporate Identity eine Basis schaffen

Menschen zeichnen sich durch ihre optische Erscheinung aus sowie durch die Art und Weise, wie sie sprechen und handeln. Aber auch Ihre Praxis oder Klinik sollte eine unverwechselbare Identität haben, damit sie sich von den Mitbewerbern positiv abgrenzen lässt. Das Zauberwort heißt CI und steht für Corporate Identity.

Auffallend. Ähnlich. Und alles aus einem Guss.

Mit einem einheitlichen Aussehen überzeugen:Die CI eines Unternehmens setzt sich aus drei Bereichen zusammen, die eng miteinander verzahnt sein sollten:

1. Corporate Design (CD): visuelle Gestaltung von Logo, Visitenkarten, Briefpapier, Webauftritt, Anzeigen, Firmengebäude, Arbeitskleidung etc.

2. Corporate Communications (CC): Unternehmenskommunikation innerhalb der Praxis bzw. Klinik und nach draußen, z. B. Sprachgebrauch bei Konferenzen, Mitteilungen an Mitarbeiter, Pressemeldungen, Werbung.

3. Corporate Behavior (CB): Verhalten der Mitarbeiter untereinander und gegenüber Außenstehenden.

Im ersten Schritt…

… kümmern wir uns um die Texte, Fotos und Abbildungen. Denn die eigentliche Pressearbeit für Ihre Praxis oder Klinik beginnt meist erst dann, wenn Ihre Geschäftsausstattung perfekt vorliegt.