Für Ärzte und Therapeuten: Tipps für ein sicheres Auftreten bei Moderationen

Sie sind Ärztin oder Therapeut? Sie arbeiten im Management einer Klinik? Dann halten Sie sicherlich hin und wieder Vorträge bei Mediziner-Kongressen, nehmen an Podiumsdiskussionen Ihrer Fachgesellschaft teil oder wurden schon mal als Gesundheitsexperte in eine Talkshow eingeladen. Wie wäre es, wenn Sie nicht „nur“ teilnehmen, sondern die Veranstaltung moderieren würden? Falls Sie sich das nicht auf Anhieb zutrauen, kann ich Sie gern bei der Vorbereitung beraten.

Auf der Bühne. Am Mikrophon. Und vor der Kamera.

Wenn Sie Spaß am Moderieren haben, brauchen Sie nicht nur das Fachwissen, sondern auch ein sicheres Auftreten. Beim Stimmtraining oder bei Probeaufnahmen können Sie für den Auftritt üben.

Etwas Lampenfieber gehört zwar dazu, aber je lockerer Sie sind, desto besser. Eine gute Vorbereitung und Infokarten helfen, die Gesprächsteilnehmer korrekt vorzustellen und während der Veranstaltung den roten Faden beizubehalten.

Mein Angebot: Wir überlegen gemeinsam, welche Veranstaltungen Sie gern moderieren würden und welche Auftraggeber dafür in Frage kommen. Im nächsten Schritt präsentieren wir Ihre Angebote mit Texten, Fotos und Showreel auf einer Webseite und stellen eine Mappe zusammen, die wir an ausgewählte Adressen schicken.

Die Verhandlungen laufen in der Regel über mich, dann brauchen Sie sich „nur noch“ auf die Moderation zu konzentrieren.

>>> Hier geht’s zu meinem Lebenslauf und meinen aktuellen Projekten.